Nordhangexpress - 04. Spieltag

 

04. Spieltag:

27.03. - 09.04.
Alt Hirschlanden - Nordhangexpress =1:1 
Intern. Heilbronn - Alt Herrensteg Möckmühl =1:3   
FSV Heilbronn - Club Forza Azzurri =2:0  
Strohgäu Power Markgröningen - THM Ludwigsburg =1:5   
     


Spielbericht:

1:1 Remis gegen Tabellführer Althirschlanden

Mit einem verdienten Untenschieden kamen die Fussballer der Skizunft zurück nach Kornwestheim, mit etwas mehr Abgezockheit vor dem gegnerischen Tor, wären sogar 3 Punkte möglich gewesen, doch auch der Gastgeber hatte Chancen das Spiel für sich zu entscheiden.
In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams doch im Gegensatz zum NHE nutzten die Hausherren ihre erste Chance gleich zur Führung. Ein unnötiger Fehlpass im Spielaufbau brachte Hirschlanden in eine gute Kontersituation die sie zielstrebig abschlossen und in Führung gingen. In der Folgezeit setzten auch die Kornwestheimer Nadelstiche in die Hirschlandener Abwehrreihen, doch Sebastian Thomas und Gökmen Sengül konnten sich noch nicht konsequent durchsetzen oder scheiterten am guten Keeper der Hausherren. Nach einer Verletzung von Michael Sander kam Tihomir Marusic zu seinem Einsatz und das Spiel der Kornwestheimer wurde Offensiver.
In der Pause kam für Reinhold Flötke, der im defensive Mittelfeld auflief, Thomas Giannikis. Mit einem direkt geschossenen Freistoss glich Tihomir Marusic das Spielergebnis aus. Beide Teams spielten an diesem Abend auf Sieg doch weder Althirschlanden noch der NHE gelang der entscheidende Treffer. Besonders die Innenverteidung um Frank Stütz und Stephan Floß war an diesem Abend sehr souverän. Glück hatten die Kornwestheimer als Torwart Marcel Welzel Kopf und Kragen riskierte und eine gute Aktion der Hausherren unterbinden konnte, hier hätte der Referee auch auf den Elfmeterpunkt zeigen können doch wie in der ersten Hälfte bei Sebastian Thomas blieb die Pfeife stumm. Kurz vor Spielende hätte fast Tihomir Marusic seinen zweiten Treffer markiert, doch sein Kopfball strich knapp neben dem Pfosten vorbei am Tor und ein Angriff der Kornwestheimer in Überzahl wurde zu hektisch abgeschlossen, so dass das Leder über das Tor flog. Mit diesem Remis bleibt der Nordhangexpress in dieser Saison weiter ungeschlagen, doch rangiert man mit nunmehr 6 Punkten nach 4 Spielen auf den 4. Platz in der Tabelle. Doch wenn das Team weiter an dieser Leistung ankünpft und die Egoismen hintenanstellt ist im Kampf um Platz Zwei in dieser Staffel noch alles offen. Die nächste Partie findet am 28.04. um 16:30 Uhr gegen Strohgäu Power Markgröningen statt.

Aufgebot:
M. Welzel, D. Mittnacht, B. Kochendörfer, F. Stütz, F. Floß, M. Mesanovic (80. Min. A. Heer), R. Flötke (T. Giannikis), M. Sander (30. Min. T. Marusic), S. Thomas, G. Sengül, F. Kaluzniok;
Insgesamt waren schon 164162 Besucher (602578 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=