Nordhangexpress - 14. Spieltag

 

14. Spieltag:

24.09. - 03.10.
Strohgäu Power Markgröningen - Alt Hirschlanden =0:3 W. 
FSV Heilbronn - Intern. Heilbronn =0:1  
Club Forza Azzurri - Nordhangexpress =1:2 
Alt Herrensteg Möckmühl - THM Ludwigsburg =4:2 
     

Spielbericht:

2:1 Sieg bei Club Forza Azzurri

Nach dem Pokalaus am Mittwoch gegen den FC Schwaben, mussten die Skizunft Fussballer 3 Tage später in Bonfeld bei Club Forza Azzurri antreten. Da man bereits für das Viertelfinale um die württembergische Meisterschaft qualifiziert war, schonte man den ein oder anderen Akteur, was zur Folge hatte, das der NHE mit nur 9 Feldspielern und einem Keeper den Weg Richtung Bad Rappenau antrat. Trotz numerischer Unterzahl spielten die NHE-Kicker die Partie souverän runter, wobei sich die Gastgeber im Vergleich zum Hinspiel deutlich gesteigert haben, doch allein die Sengül-Brüder Gökmen und Yasin vergaben in der ersten Hälfte gute Einschussmöglichkeiten, so dass die Hausherren bis zum Spielende an einem Remis schnupperten.
Die erste Angriffswelle überstand die NHE Defensive um Reinhold Neitzel, Michael Sander, Mustafa Mesanovic und Keeper Kevin Leuthold unbeschadet und zeigten dabei eine gute Spieleröffnung ins Mittelfeld. In der 15. Minute zeigte dann Benjamin Senn seine Knipser-Qualitäten. Eine Unsicherheit in der Bonfelder Abwehr nutzte Senn zur 1:0 Führung. Danach hatten die Kornwestheimer gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, doch in dieser Phase gelang den Azzurris der Ausgleich. Im Mittelfeld kam man nicht konsequent in den Zweikampf und der Mittelfeldspieler der Heimelf umkurvte 3 NHE Spieler bevor er flach und unhaltbar für Kevin Leuthold das Leder in den Maschen versenkte. Nun drückten die Hausherren auf den Führungstreffer, doch Gökmen Sengül stellte den alten Toreabstand wieder her. Nach einem schönen 50 Meter Pass von Yasin Sengül lies Gökmen Sengül dem Keeper keine Abwehrchance und schob zum 2:1 für die Skizunft Fussballer ein.
Nach der Pause verflachte die Partie zusehens, was aber zum Großteil an der Elf aus Kornwestheim lag. Nicht mehr als das Nötigste tat man und teilweise stand man im Mittelfeld taktisch undizipliniert, was die Hausherren allerdings nicht ausnutzen konnten oder sie scheiterten an Kevin Leuthold, der im Tor eine gute Partie ablieferte. Die Konterchancen wurden in großer Regelmäßigkeit vom Referee mit einem Abseitspfiff unterbrochen oder man verzettelte sich in Einzelaktionen. Am Ende stand ein 2:1 Auswärtssieg zu Buche. Der Nordhangexpress schließt somit die Tabelle auf em 2. Tabellenplatz ab, mit nur einer Saisonniederlage steigt man nun gegen Cosmos Leinfelden im Kampf um die Württembergische Meisterschaft ein.

Aufgebot:
K. Leuthold, R. Neitzel, M. Mesanovic, M. Sander, S. Floß, Y. Sengül, F. Stütz, M. Kolbe, G. Sengül, B. Senn;
Insgesamt waren schon 164162 Besucher (602576 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=