Nordhangexpress - 07. Spieltag

 

07. Spieltag:

21.05. - 10.06.
Alt Hirschlanden - Strohgäu Power Markgröningen =8:0  
Intern. Heilbronn - FSV Heilbronn =1:1  
Nordhangexpress - Club Forza Azzurri =11:0
THM Ludwigsburg - Alt Herrensteg Möckmühl =2:1 
     


Spielbericht:

Erneuter Kantersieg des Nordhangexpress

Binnen 14 Tage haben die Skizunft Fussballer zweimal einen Kantersieg eingefahren. Nach dem 11:0 Auswärtssieg in Heilbronn legten die Nordhangexpress Kicker gegen Club Azzurri Bonfeld nach und besiegten den Gegner auf eigenem Platz mit dem gleichen Ergebnis. "Man of the Match" war an diesem Tag Sebastian Thomas, der gleich 6 Mal ins Schwarze traf.
Zwar musste Spielleiter Michael Sander auf den gesamten NHE Sturm um Gökmen Sengül und Falk Kaluzniok verzichten, hinzu kamen noch Absagen von 5 weiteren Akteuren, doch der breite Kader des Nordhangexpress konnte auch diese Spielerausfälle kompensieren. Auf dem Kunstrasen an der Bogenstrasse sahen die Zuschauer eine ziemlich einseitige Partie und der Großteil des Spielgeschehens fand in der Hälfte der Gäste aus Bonfeld statt. Ungewohnt für die Skizunft Spieler war, dass sie die erste sich bietende Torchance gleich ausnutzten. Bereits in der 2. Minute konnte Sebastian Thomas frei durchlaufen und schob zum 1:0 ein. Nur kurze Zeit später missglückte dem Gästekeeper ein Abstoß und erneut stand Thomas goldrichtig und schob das Spielgerät über die Linie. In der 15. Minute krönte Sebastian Thomas mit einem Sololauf seine gute Leistung und vollstreckte - ein lupenreiner Hattrick zum 3:0. Die Gäste versuchten mit langen Bälle ihren Stürmer in Position zu bringen, doch die Hintermannschaft um Keeper Dietmar Stephan, Stavros Marmaras, Andre Schürer und Marcel Welzel liesen nichts anbrennen. Vorne harmonierten Reinhold Flötke und Michael Heer und Reinhold Flötke erzielte per Aussenriss das vierte Tor für den NHE. In einer druchweg fairen Partie traf Sebastian Thomas erneut, bevor Tihomir Marusic mit dem 6:0 auch den Halbzeitstand markierte.
Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, zwar kam für Stavros Marmaras nun Alexander Heer in die Partie und Reinhold Flötke machte für Thomas Giannikis Platz, doch die Dominanz blieb. Frischer und konditionell stärker präsentierten sich die Skizünftler gegenüber ihrem Gegner und es dauerte nur bis zur 50. Minute ehe Sebastian Thomas erneut den Torreigen eröffnete. Ein Distanzschuss senkte sich unhaltbar neben dem Pfosten. Eine schöne Kombination über mehrere Stationen vollendete Tihomir Marusic überlegt zum 8:0. Michael Heer, der schon in der ersten Hälfte ein gute Tormöglichkeit vergab, lies sich nun nicht ein zweites Mal bitten und erhöhte auf 9:0. Den schönsten Treffer der Partie erzielte Skizunft Wirt Thomas Giannikis indem er das Leder aus dem Halbfeld in den Torwinkel schlenzte, da waren bereits 80. Minuten gespielt. Wären die NHE Spieler noch konsequenter mit ihren Torchancen umgegangen wäre das Resultat zu dieser Zeit schon weit höher gestellt, doch Frank Stütz, Tihomir Marusic, Bernd Kochendörfer und auch Thomas Giannikis liesen noch gute Chancen liegen. Auch Stephan Floß der im Mittelfeld agierte hatte kein Schussglück. Den Schlußpunkt unter einer am Ende einseitigen Partie setzte erneut Sebastian Thomas als er einen Abpraller noch über die Linie drückte und damit seinen insgesamt sechsten Treffer in dieser Partie markierte.
Mit diesem Sieg rutschte der Nordhangexpress auf den 3. Tabellenplatz vor und hat nun am 23.06. die Chance mit dem Tabellenzweiten THM Ludwigburg gleichzuziehen, der an diesem Tag Gegner auf dem Kunstrasen an der Bogenstrasse sein wird.

Aufgebot:
D. Stephan, S. Mararas (45. Min. A. Heer), A. Schürer, M. Welzel, B. Kochendörfer, T. Marusic, S. Floß, F. Stütz, S. Thomas, M. Heer, R. Flötke (46. Min. T. Giannikis); 


Insgesamt waren schon 164753 Besucher (604135 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=